14. Januar 2016 – Jahreshauptversammlung

Ein ereignisreiches und bewegendes Jahr 2015 konnten die Mitglieder des „Ordens der Freunde des Pfeddersheimer Weines e.V.“ verzeichnen, ein Jahr, das durch zahlreiche weinkulturelle Veranstaltungen der Zielsetzung des Ordens, nämlich die Weinkultur regional und überregional zu erleben und zu fördern, gerecht wurde.

Mit diesen Worten eröffnete der Vorsitzende Günter Bleise die Mitgliederversammlung in der Gutsschänke Wehrhof. Der plötzliche Tod des Vorstandsmitgliedes Jürgen Germroth, der durch seine Erfahrungen und Kenntnisse um den Wein einen maßgebenden Beitrag zu vielen Veranstaltungen eingebracht hat, bedeutet ein herber Verlust für den Orden betonte der Vorsitzende. Zu den Ordensaktivitäten 2015 zählten das 41.Ordensfest „Rheinhessen trifft Pfalz“ mit der Rheinhessischen Weinprinzessin Carina Wiemers und dem Ordensmitglied und Mundartdichter Hartmut Keil, die Studienfahrt in den Kaiserstuhl, die Spurensuche nach bedeutenden Persönlichkeiten im Rheingau, Kultur und Wein im rheinhessischen Winzerort Oberingelheim sowie eine Weinprobe am Stock in der Pfalz. 2015 wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft Walter Zimmermann und Karl-Heinz Hofmann geehrt .Für das bevorstehende Jahr 2016 hob Günter Bleise insbesondere das 20. Weinkolleg hervor, das auch durch den Vortrag des Wormser Kulturbeauftragten Volker Galle im Zeichen 200 Jahre Rheinhessen stehen wird. Das Jahresprogramm verzeichnet weiterhin eine viertägige Fahrt nach Franken, eine Kulturfahrt nach Hochheim am Main und die traditionelle Weinprobe am Stock. Besonderen Dank sprach der Vorsitzende den Organisatoren und Planern des alten und neuen Jahresprogramms aus. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand unter der Leitung des Ordensmitgliedes Volker Roth die Neuwahl des Vorstandes. Die Kontinuität in der Ordensleitung zeigte sich in der einstimmigen Wiederwahl des Vorsitzenden Günter Bleise, des Schriftführers Werner Gradinger, des Schatzmeisters Norbert Barwich und der Beisitzer Reinhard Bartel, Dieter Kirchner und Georg Streuber. Leider konnte für den verstorbenen Beisitzer Jürgen Germroth kein neuer Vorstandskandidat gewonnen werden. Die positiven Berichte des Schatzmeisters und der Kassenprüfer mit einstimmiger Entlastung des Vorstandes sowie die Wahl der neuen Kassenprüfer Ursula Dreher und Erika Busch waren der neuen Vorstandswahl vorausgegangen. Mit dem Ordenswahlspruch „Vivat Paternam – Vivat Vinum“ bedankte sich Günter Bleise bei den Ordensmitgliedern für den harmonischen Verlauf der Jahreshauptversammlung.