Rückschau 2016

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde, liebe Gäste,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit, um Rückschau zu halten, aber auch einen Blick nach vorne zu richten.

Rückschau 2016:

Das Jahr begann im Januar mit der harmonisch verlaufenden Mitgliederversammlung im Wehrhof. Der Vorstand wurde wiedergewählt (Vorsitzender Günter Bleise, Schriftführer Werner Gradinger, Schatzmeister Norbert Barwich, Beisitzer Reinhard Bartel, Dieter Kirchner und Geo Streuber). Erneut konnte leider kein Pressereferent gefunden werden. Vorsitzender Bleise wies darauf hin, dass viele Vorstandsmitglieder sich das letzte Mal bereit erklärt haben, im Vorstand mitzuwirken und bei der nächsten Wahl in 2 Jahren altersbedingt nicht mehr antreten wollen. Insofern bitten wir Sie in sich zu gehen und bei der nächsten Wahl sich einzubringen. Es macht Spaß.

Das Weinkolleg unter dem Motto „Rheinhessen – Ein Blick auf 200 Jahre Rheinhessen 2016“ wurde dank der beiden Protagonisten – ehemalige Rheinhessische Weinprinzessin Carina Wiemers und Rheinhessenspezialist Volker Gallé – ein interessantes Erlebnis. Volker Gallé verstand es, die geschichtliche Entwicklung Rheinhessens, aber auch Land und Leute bestens darzustellen und Carina Wiemers stellte die von den Weinfreunden Egelhof, Streuber und Gradinger ausgewählte Weinprobe aus rheinhessentypischen Rebsorten charmant und fundiert vor.

Die Ordensfahrt nach Franken, von Weinfreund Dieter Kirchner in Abstimmung mit der dortigen Weinbruderschaft hervorragend organisiert, war gelungen. Ein schönes Hotel, herrliche Landschaften, interessante Führungen, gute Weine – insgesamt ein harmonisches Paket für die Teilnehmer.

Das Ordensfest, mit der Neuaufnahme der beiden Weinfreunde Albrecht und Falter, sowie dem 40 jährigen Jubiläum unseres Ehrenmitgliedes Zillien, stand unter dem Thema „100 Jahre Scheurebe“. Nach dem Sektempfang konnten insgesamt 11 Scheureben aus Baden, Franken, Hessische Bergstraße, Pfalz, dem Rheingau und Rheinhessen, von Carina Wiemers wieder einmal sehr eloquent nähergebracht, verkostet werden. Dazu gab es ein reichhaltiges 3 Gänge Menü. Der Festredner, Herr Krieg, beleuchtete in seinem Vortrag das Wirken von Georg Scheu. Auch unser Ehrenmitglied Zillien ließ noch einmal 40 Jahre Weinorden Revue passieren. Alles in allem wieder ein den Ordensvorgaben gerecht werdendes Event.

Weitere Veranstaltungen – die Weinprobe am Stock beim Weingut Janson Bernhard in Harxheim, wo uns der bio-dynamische Weinanbau näher gebracht wurde – Kultur und Wein in Hochheim/Main mit der herrlichen Altstadt und die gelungene Premiere mit der Vorstellung des Weingutes Klaus Wendel in der alten Synagoge – rundeten das diesjährige Programm ab.

An dieser Stelle nochmals Dank an alle, die zum Gelingen der einzelnen Programmpunkte beigetragen haben.

Vorschau 2017:

Im Februar findet die Jahreshauptversammlung (ohne Neuwahlen) im Wehrhof statt. Wir würden uns freuen, Sie recht zahlreich begrüßen zu dürfen.

Vielleicht überlegt sich ja auch die Ein oder der Andere im Vorstand mitzuarbeiten oder sich bei einzelnen Veranstaltungen einzubringen.

Das Weinkolleg im März wird mit dem Lutherjahr zu tun haben.

Eine Wiederholung der sehr gut angekommenen Veranstaltung „Ein Weingut stellt sich vor“ ist im Juli vorgesehen.

Neben der Ordensfahrt im Juni an den Bodensee sind weitere Fahrten im August nach Gau-Algesheim (Kultur und Wein) und im September nach Gundheim – VDP-WG Gutzler und Rebenzucht Martin (Weinprobe am Stock) geplant.

Mit dem 43. Ordensfest im Oktober im evangelischen Gemeindehaus in Pfeddersheim werden wir das Weinjahr 2017 abschließen.

Ein Ordensjahr geht damit zu Ende.

Allen Aktiven unseres Ordens danken wir für Ihre Mithilfe bei der Durchführung der Veranstaltungen im Sinne unserer Ordensziele.

Der Vorstand wünscht Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vivat Paternam – Vivat Vinum